"Die Tatsachen sind weder gut noch schlecht, wir machen sie erst dazu." Shakespeare



Wertschätzende Kommunikation ist "gewaltfreie Kommunikation" (nonviolent communication) von Marshall Rosenberg. In dieser Art von Sprache wird besonders Wert gelegt auf das, was „hinter“ dem gesprochenen Wort steht. Es geht darum wahrzunehmen, welche Emotionen und Bedürfnisse mich selbst oder einen Gesprächspartner dazu bewogen haben etwas zu sagen, oder etwas zu verstehen.

Der Grundgedanke ist ein Denk- und Sprechablauf in 4 einfach anmutenden Schritten:

"Gewaltfrei heißt nicht nur Verzicht auf Gewalt und Widerstand, heißt auch nicht etwa die andere Wange hinhalten. Gewaltfrei ist eine viel schwierigere Aufgabe – nämlich Verständnis und Einfühlung in die Ängste, die Unwissenheit, Hilflosigkeit und Unsicherheit der Menschen und Faktoren, die gewaltvolles Handeln hervorrufen." Gandhi



Ich habe mich entschieden, von „wertschätzender Kommunikation“ zu sprechen, da es für mich wunderbar darstellt, worum es geht. Mich selbst zuerst und dann andere Menschen wert zu schätzen mit dem, was sie bewegt, was in ihnen lebt.

Für mich ist wertschätzenden Kommunikation ein großes Stück Lebensqualität und Verständnis. Es ist auch eine Art zu sprechen, aber vor allem eine Art Einstellung anderen Menschen gegenüber. Ich möchte tatsächlich wissen, warum meine Gesprächspartner so agieren oder reagieren. Wenn ich diesen Wunsch des Verständnisses äußere, ohne vorher selbst interpretiert zu haben, öffne ich Türen, treffe auf verwunderte Blicke, aber vor allem auf Erstaunen, dass jemand tatsächlich wissen möchte, was „innen“ lebt.

Eine wichtige Bemerkung: Es geht in der wertschätzenden Kommunikation nicht darum, „nett“ zu sein, niemand wird dazu erzogen, verbal mit „rosa Wattebäuschchen“ zu werfen. Es geht darum, authentisch zu sein und sowohl die eigenen, als auch die Bedürfnisse anderer ernsthaft zu verstehen und mitzuteilen, Emotionen zu erkennen und anzunehmen und daraufhin auf einer besseren Ebene miteinander zu kommunizieren. Das ist nicht immer nett, sondern vor allem ehrlich.